TTC Wehingen e.V.
TTC Wehingen e.V.

Berichte - Saison 2004 / 2005

16.04.05 - Michael Schönfeld sichert sich VM-Titel und Wanderpokal



Am Samstag wurden die Herren Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Die einzelnen Ergebnisse gibts hier im Archiv.

09.04.05 - Versöhnlicher Rundenabschluss für die Herrenmannschaft


Das letzte Spiel der Saison 2004/2005 bestritt man in heimischer Halle gegen die TG Schömberg II. Im Hinspiel musste man sich auswärts die Punkte teilen, so versprach es wieder ein spannendes Spiel zu werden. Die stark aufgestellten Schömberger führten nach den Eingangsdoppeln mit 2:1. Lediglich Schönfeld/Paitz konnten ihr Spiel deutlich gegen Brandstetter/Krein gewinnen. Das Duo Sprich/Jakoby verlor noch nach einer 2:0-Führung im Entscheidungssatz. In den Einzeln konnten Uli Schönfeld, Heiko Paitz und Uli Mattes überzeugen und brachten die "Blauen" mit 4:2 in Führung. Leo Sprich konnte sich in seinem ersten Einzel auch durchsetzen, Alfons Burdack und Arthur Jakoby verloren ihre Spiele. Zwischenstand somit 5:4 für die Heimmannschaft. Aber wiederum kamen von den ersten Dreien der Wehinger drei klare Siege und es musste lediglich noch ein Punkt zum Sieg her. Leo Sprich war nach Burdacks Niederlage gegen Brandstetter mit einer 2:0-Führung auf dem besten Wege zum neunten Punkt, doch gab er die Partie wiederum wie im Doppel nach hoher Führung verloren. Arthur Jakoby hatte auch große Chancen sein Spiel zu gewinnen, doch verlor auch er äußerst knapp gegen Wäschle im fünften Satz. Nun musste wie so oft das Schlussdoppel mit Schönfeld/Paitz ran. Das gut eingespielte Doppel hatte keinerlei Probleme gegen Völkle/Maier und sicherte den Wehingern mit einem 3:0 den 9:7 Endstand und somit einen versöhnlichen Rundenabschluss mit 18:18 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Kreisklasse A2.
Danach verweilte man noch beim chinesischen Essen gemeinsam mit dem gesamten Verein in Gosheim.

02.04.05 - Leichtes Spiel gegen ersatzgeschwächte Deißlinger Herren


Kurz und knapp ging die Partie in Wehingen gegen die SG Deißlingen aus. Lediglich das Doppel3 ging verloren. Endstand somit 9:1 für die Gastgeber mit Schönfeld, Paitz, Mattes, Burdack, Sprich und Jakoby.

19.03.05 - Weitere Niederlage für die Herrenmannschaft

In heimischer Halle hatte man gegen den Gegner aus Dürbheim einen mit Pech behafteten Start. Schönfeld/Paitz verloren äußerst knapp in fünf Sätzen gegen Faude/Lücking, Mattes/Haag verloren zwei von drei Sätzen in der Verlängerung. Da das dritte Doppel auch nicht punktete stand es also schnell für die Gäste.Uli Schönfeld, sowie Paitz als auch Mattes konnten zwar zum zwischenzeitlichen Remi beisteuern, doch die weiteren Einzel gaben Jakoby und die beiden Jugendersatz Haag und Jans nicht chancenlos ab. Danach konnte lediglich Heiko Paitz sein zweites Einzel gegen Faude gewinnen, so dass der Endstand bei 4:9 fest stand.
Nun sollte man bemüht sein, in den letzten beiden Spielen in heimischer Halle die Siege gegen Schömberg und Deißlingen aus der Vorrunde zu wiederholen.

12.03.05 - Tabellenführer nicht zu stoppen


Gegen den Tabellenführer und vorzeitigen Meister aus Nusplingen verlor man deutlich mit 3:9. Schönfeld U./Paitz konnten Jetter/Rothmund die erste Saisonniederlage bescheren. Anschließend gewann Schönfeld gegen Jetter und Paitz gegen Rothmund. Die weiteren Spiele gingen leider verloren.
Besser abschneiden konnte die Jugendmannschaft im letzten Spiel gegen Wurmlingen. Hier gewann man in heimischer Halle deutlich mit 6:2 und sicherte sich die Meisterschaft in der Bezirksklasse.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

26.02.05 - 2:9 Schlappe gegen TG Weigheim


Nicht viel zu holen gab es für die ersatzgeschwächten Wehinger beim Gegner aus Weigheim. Bei den Doppeln gewannen nur Schönfeld/Paitz im fünften Satz gegen Brüggemann/Daiber. Komisch, dass die Wehinger vorne entweder alles gewinnen oder alles verlieren, zweiteres leider an diesem Samstag. Sowohl Uli Schönfeld als auch Heiko Paitz konnten sich trotz guter Leistungen weder gegen Müllhäuser noch gegen Brüggemann durchsetzen. Das einzigste Einzel konnte Rainer Köhler gegen Daiber für die Wehinger einfahren. Somit verlor man mit 2:9 ziemlich deutlich und hofft nun auf die nächsten Spiele.

19.02.05 - 2 Punkte im Lokalderby


In Deilingen erwischten die Gastgeber den besseren Start und führten nach den Doppeln mit 2:1. Uli Schönfeld und Heiko Paitz konnten jedoch in den folgenden Einzeln gegen Anthony und Schweizer die Wehinger in Führung bringen. Die weiteren Einzel gingen jedoch alle an Deilingen bis auf das Spiel zwischen Alfons Burdack und Hubert Höfgärtner. Hier setzte sich das Wehinger Urgestein mit 3:2 durch. Das starke vordere Paarkreuz der Wehinger drehte das Ergebnis wiederum zum 5:6 für die Gäste. Sowohl Rainer Köhler als auch Bernd Weger bauten zum 5:8 aus bevor Koßmann gegen Hofgärtner und Burdack gegen Pfenning verloren. Das Schlussdoppel musste ein mal mehr die Entscheidung bringen. Es folgte ein schönes Spiel mit tollen Ballwechseln. Hermle/Baier konnten zwar den ersten Satz für sich entscheiden, doch Schönfeld und Paitz kämpften sich heran und behielten die Nerven bis zum Schlusspunkt. So holte man den zweiten Sieg in der Rückrunde und sicherte sich die Tabellenmitte.

29.01.05 - Gegen Wurmlingen keinerlei Chance


In Wurmlingen hatten die Spieler aus Wehingen ohne Uli Mattes keinerlei Chancen gegen die souverän spielenden Gastgeber aus Wurmlingen. Im vorderen Paarkreuz konnten keine Punkte eingefahren werden und auch sonst gewannen nur Rainer Köhler, Alexander Koßmann und das Doppel Paitz/Schönfeld. Endstand: 9:3.

29.01.05 - Niederlage gegen TV Aldingen II


Obwohl man in der Vorrunde klar gegen die Aldinger gewann tat man sich auswärts sehr schwer. Bereits nach den Doppeln lag man mit 0:3 hinten. Schönfeld und Paitz verkürzten auf 2:3, doch dann folgten 4 Niederlagen in Folge. Die nächsten drei Einzel konnten wiederum Schönfeld, Paitz und in der Mitte Mattes gewinnen. Bernd Weger und Alfons Burdack verloren jedoch die anschließenden Begegnungen, so dass das 5:9 besiegelt war.

15.01.05 - Verkehrte Welt gegen TV Fridingen


Gegen die Gäste aus Fridingen konnte man nach dem klaren 9:2-Sieg in der Vorrunde gelassen in das Spiel gehen. Nach den Doppeln stand es auch schon erwartungsgemäß 2:1 für die Wehinger. Doch dann gingen beide Spiele im vorderen Paarkreuz verloren. In der Mitte gewann lediglich Mattes, Alfons Burdack verlor gegen Schnell. Sehr zur Freude der Heimmannschaft konnte man hinten beide Spiele durch Haag und Koßmann gewinnen. Zwischenstand: 5:4. Leider konnte im zweiten Durchgang weder Schönfeld noch Paitz vorne einen Punkt einheimsen, so dass das Spiel auf der Kippe stand. Uli Mattes dagegen gewann erneut, doch Burdack verlor knapp im fünften Satz. Somit mussten die Wehinger wieder auf das hintere Paarkreuz setzen. Die Ersatzspieler Stefan Haag (JE) und Alexander Koßmann holten die entscheidenden Punkte und brachten die Wehinger mit 8:7 in Führung. Daraufhin machten Uli Schönfeld und Heiko Paitz ihre allzu schlechte Leistung im Einzel wieder gut und zeigten Matheis/Mayr im Schlussdoppel mit einem deutlichen 3:0 ihre Grenzen auf.

18.12.04 - Zwei dritte Plätze beim Weihnachtsturnier in Nusplingen


Sowohl die Schüler (Sprich/Zeeb) als auch die Jungen (Jans/Haag) erreichten beim Weihnachtsturnier des TSV Nusplingen am Samstag Vormittag den dritten Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

01.12.04 - Versöhnlicher Abschluss gegen Aldingen II


Das letzte Spiel gegen Aldingen II gewannen die Wehinger im vorgezogenen Spiel am Mittwoch souverän mit 9:3. Doppel 1 und Doppel 2 brachten die Wehinger mit 2:1 in Führung. Darauf gewannen Uli Schönfeld gegen Schlecht und Heiko Paitz nach schon verloren geglaubten Spiel gegen Bartel. Uli Mattes und Rainer Köhler bauten zur 6:1 Führung aus. Hinten reichte es den Gastgebern aber nicht, einen Punkt einzufahren. Die nächsten Einzel wiederum konnten von den Wehingern gemacht werden, so dass es am Ende 9:3 in heimischer(!!!) Halle stand.

27.11.04 - In heimischer Halle geht nichts


Die Heimschwäche will und will nicht reißen. Gegen die Mannschaft aus Weigheim ging man bereits zu Anfang mit 0:3 ins Spiel. Alle Doppel verloren die Wehinger, zwei davon im fünften Satz. Uli Schönfeld und Heiko Paitz konnten auf 2:3 verkürzen, und von den nächsten Spielen konnten auch zwei gewonnen werden, so dass es nach den ersten Einzeln 4:5 stand. Uli Schönfeld verlor allerdings denkbar knapp, so dass anstatt dem Ausgleich ein 4:6-Ergebnis im Raum stand. Heiko Paitz verkürzte auf 5:6, doch das sollte an diesem Abend der letzte Zähler für die Gastgeber gewesen sein. Wiederum verlor man daheim. Nun bleibt noch eine Chance gegen Aldingen, um die Heim-Bilanz noch ein bisschen aufzuwerten.

12.11.04 - Wieder (nur) ein Punkt


Erstmals diese Spielrunde ließen die Wehinger auswärts einen Punkt. Gegen die Mannschaft aus Schömberg konnten nur die ersten drei Spieler Siege einfahren. Wiederum holten Schönfeld und Paitz insgesamt 6 Punkte. Mattes gewann seine beiden Einzel.

06.11.04 - Remis beim Lokalkampf


Auch gegen Deilingen wollte die Heimschwäche der Wehinger nicht zu Ende gehen. Zwar holte das vordere Paarkreuz mit Uli Schönfeld und Heiko Paitz insgesamt 6 Punkte, doch die restlichen drei zum Spielgewinn konnten nicht eingefahren werden. Mattes gewann eines seiner Spiele gegen Schweitzer, Leo Sprich holte den entscheidenden Punkt in einem 5-Satz-Krimi gegen Beier, so dass es wiederum zum Schlussdoppel kam. Hier gewannen Schönfeld/Paitz mit 3:2. So teilte man sich die Punkte an diesem Abend.

30.10.04 - Starkes Vorderes Paarkreuz gegen Dürbheim


In Dürbheim lieferten sich die beiden Mannschaften ein bis zuletzt spanndendes Spiel. Überraschend klar gewannen Mattes/Haag gegen Zepf/Faude mit 3:0. Den zweiten Punkt im Doppel brachten Schönfeld U./Paitz für die Wehinger herbei. In den anschließenden Einzeln gewannen Paitz gegen Zepf, Burdack gegen Lücking und Mattes gegen Mauch. So ging man mit einem Zwischenstand von 4:5 in die zweite Hälfte des Spiels hinein. Sowohl Schönfeld als auch Paitz gewannen vorne ihre Spiele und Mattes holte einen weiteren Zähler im Mitlleren Paarkreuz gegen Lücking, so dass man nun deutlich mit 4:8 in Führung lag. Leider steuerte das hintere Paarkreuz an diesem Abend keinen Punkt bei, worauf es zum Schlussdoppel kam. Nach Verlust des ersten Satzes konnten die weiteren Sätze klar zugunsten von Schönfeld/Paitz entschieden werden. Endstand 7:9 für die Gäste aus Wehingen.

24.10.04 - Zweiter (Auswärts-) Sieg mit starkem Alfons Burdack


Auch das zweite Auswärtsspiel bestritten die Wehinger ähnlich erfolgreich gegen die Mannschaft aus Deißlingen. Bereits nach den Doppeln führte man mit 2:1. Schönfeld/Paitz und Burdack/Kossmann waren für die Wehinger erfolgreich. Im Anschluß gewann Paitz gegen Winz. Mattes und Burdack machten das Zwischenergebnis von 5:4 für die Gäste perfekt. Nun musste sich lediglich Heiko Paitz mit 2:3 gegen Heilborn geschlagen geben. Der Rest der Mannschaft heimste die restlichen Punkte zum 9:5 Endstand ein. Bester Spieler auf Seiten der Wehinger an diesem Abend bei hoher Luftfeuchtigkeit und einer gewissen Lautstärke war Ali, der an diesem Abend locker drei Punkte einsackte.
Glückwunsch!!!

17.10.04 - Tobias Zeeb verteidigt seinen Titel


Bei den Bezirksmeisterschaften in Rosenfeld verteidigte Tobias Zeeb seinen Titel bei den Schülern U13. Dazu herzlichen Glückwunsch!

16.10.04 - TSV Nusplingen III gewinnt in Wehingen


Gegen die Gäste aus Nusplingen hatte man mit zwei Jugend-Ersatzspielern eigentlich keine Chance auf Punkte. Nach den Doppeln stand es 1:2, wobei hier Schönfeld U./Paitz erfolgreich sein konnten. In den folgenden Einzeln gewann Schönfeld gegen Rothmund und Mattes gegen Klaiber. In den weiteren Einzeln konnte lediglich Uli Schönfeld seinen zweiten Sieg gegen Jetter einfahren. Somit stand es am Ende 4:9 aus Sicht der Wehinger.

09.10.04 - Erster Sieg im zweiten Spiel


Gegen die Mannschaft aus Fridingen hatten die Wehinger am Samstag in gegnerischer Halle keine Probleme. Bereits nach den Doppeln stand es 3:0. Lediglich Paitz musste sich Thomas Matheis geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz verlor Alexander Kossmann sein Einzel. Endstand: 2:9!

18.09.04 - Ernüchternder 1:9-Einstand für die Herren in der Kreisklasse


Einen katastrophalen Einstand verbuchten die Wehinger Herren in der Kreisklasse A2 gegen den TTC Wurmlingen. Gegen den Mitabsteiger aus der Kreisliga hatte man in eigener Halle keinerlei Chance. Lediglich Uli Mattes konnte im mittleren Paarkreuz einen Punkt für die Wehinger holen. Mit zwei Jugendersatz-Spielern konnten sich bei den Gastgebern die Jüngeren erstmals bei den Herren testen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TTC Wehingen e.V.