TTC Wehingen e.V.
TTC Wehingen e.V.

Berichte - Saison 2002 / 2003

12.04.03 - Erfolgreicher Letzter Spieltag für 1. Herrenmannschaft


Der Meisterschaft gerecht geworden ist die erste Wehinger Herrenmannschaft am Samstag in heimischer Halle. Gegen TG Schwenningen im ersten Spiel ging es für den Gegner, gegen den man in der Vorrunde beim 8:8 einen Punkt ließ, um nichts mehr. Diesmal aber waren die Wehinger von Anfang an konzentrierter und konnten locker aufspielen. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Gastgeber, wobei nur Fischer/Burdack verloren. In den Einzeln gab man dann lediglich noch 3 Spiele ab. Endstand somit 9:4 für Wehingen.

Gegen Dürbheim ging es für die Gäste noch um die Qualifikation für die Aufstiegsspiele in die Kreisliga. Dadurch war das zahlreiche Publikum sehr gespannt, wie sehr der Druck die Gäste beeinflussen würde. Wieder einmal ging nur das Dreier-Doppel zugunsten des Gegners aus. Nach den ersten Einzeln stand es 5:4 für die Wehinger, nachdem Mattes äußerst knapp im fünften Satz gegen Lücking verloren hatte und auch das hintere Paarkreuz keinen Punkt machte. Die nächsten vier Punkte fuhren aber wieder die Wehinger ein und gewannen somit, wie zuvor gegen Schwenningen, mit 9:4. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es den Dürbheimern reichte sich vor Nusplingen für die Qualifikation für die Kreisliga zu platzieren. Wehingen hat 7 Punkte Vorsprung gegenüber dem zweiten in der A2.

Herzlichen Glückwunsch an unsere zwei Schönfeld-Burschen. Michael war in der Rückrunde vorne ungeschlagen und Uli gab in der gesamten Runde in der Mitte kein Spiel ab, lediglich im Doppel verlor er an der Seite von Heiko ein einziges Spiel. Ein weiterer Dank gilt noch allen Spielern; Die 1. Herrenmannschaft war die ganze Saison über immer komplett angetreten. Weiter so!!!

07.09.02 - Vorbereitungsturnier in Dormettingen


Kurz vor Rundenbeginn richteten die Dormettinger noch ein kleines Turnier ein, um sich auf die kommende Runde vorzubereiten. Hierbei spielten die Wehinger gegen die Bezirksklassen-Mannschaften aus Spaichingen (3:9) und Margretshausen (5:9); durchaus respektabel.

Ich möchte mich hiermit noch im Namen der ganzen Mannschaft für den freundlichen Ablauf und für die Verköstigung nach den Spielen beim TSV Dormettingen bedanken !!!

05.04.03 - Meistertitel ist den Wehingern nicht mehr zu nehmen


Am vorletzten Spieltag der Kreisklasse A2 sicherten sich die Wehinger mit einem Sieg gegen die Mannschaft aus Liptingen vorzeitig die Meisterschaft. Lediglich Alfons Burdack verlor knapp im fünften Satz und bescherte den Gastgebern den Ehrenpunkt. Der Favorit setzte sich also, wie auch schon im Hinspiel, klar mit 9:1 durch. Jetzt heißt es: "Bye,bye Kreisklasse A2". Abschied nehmen dürfen die Herren am nächsten Samstag daheim gegen TG Schwenningen und Dürbheim, wo man sich noch zwei tolle Spiele (und vier Punkte) erhofft :-)

Gratulation an alle beteiligten und auch an die ungeschlagene Reserve-Mannschaft, denen man den Meisterschaftstitel auch nicht mehr streitig machen kann !!!

15.03.03 - Erste Niederlage der Saison für die 1. Herrenmannschaft


Schon vorab wusste man, dass das Spiel gegen Nusplingen das wohl schwerste Stück Arbeit in der Rückrunde werden würde. In heimischer Halle hatten die Nusplinger den besseren Start und führten nach den Doppeln mit 2:1. Wieder einmal konnte nur das Doppel Paitz/Schönfeld U. einen Punkt einfahren. Das parallel laufende Spiel von Schönfeld M./Mattes gegen Schreiber F./Grieble ging äußerst knapp im fünften Satz verloren. Im Anschluß wendeten die Wehinger das Blatt und vorne gewann Schönfeld M. gegen Klaiber M. und Paitz gegen Schreiber F. In der Mitte glänzte am heutigen Tag der zweite Schönfeld stark auf und bezwang Maute, Mattes jedoch verlor, so dass die Wehinger vor den Spielen im hinteren Paarkreuz knapp mit 3:4 in Führung lagen. Fischer konnte sein Einzel gewinnen und Burdack verlor im fünften Satz. 4:5 !!! Vorne gewann erneut Michael Schönfeld, noch ungeschlagen in der Rückrunde, klar mit 3:0 gegen Frank Schreiber. Paitz verlor deutlich mit 0:3 gegen Michael Klaiber. In der Mitte spielte man auch 1:1, lediglich Uli Schönfeld konnte punkten. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste, wie durch das ganze Spiel hinweg mit einem Punkt. Doch die letzten zwei Spiele gingen beide an die nervenstarken Nusplinger Mannen. Somit musste das Schlußdoppel entscheiden. Hier musste sich das bislang noch ungeschlagene Doppel Paitz/Schönfeld U. einer super Leistung von Frank Schreiber und Steffen Grieble beugen. So war die erste Wehinger Niederlage der Saison nicht zu vermeiden: 9:7 für den TSV Nusplingen.

Noch ein recht herzliches Dankeschön an die Nusplinger Kollegen für das After-Show-Bier und die geniale Dusche ;-)

08.03.03 - Nach langer Spielpause erneuter Sieg

Am Samstag mussten die Wehinger Herren nach Deißlingen fahren um dort nach einmonatiger Spielpause ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Durch taktische Aufstellung im Doppel gelang es den Gastgebern mit 2:1 in Führung zu gehen. Nur Paitz/Schönfeld U. konnten ihre makellose Bilanz beibehalten. Die ersten Einzel gingen dann aber klar an die Wehinger. Lediglich Burdack verlor äußerst knapp im fünften Satz. Zwischenstand: 3:6. Im Anschluß verlor Paitz sein zweites Einzel gegen Gavranovic auch wiederum im Fünften. Danach gab man keinen punkt mehr her und man gewann schließlich mit 4:9.

07.02.03 - Wehinger besiegen auch Schömbergs Zweite


Das vorgezogene Spiel gegen Schömberg II am Freitag durfte nicht zu sehr unterschätzt werden, zumal die Gäste aus Wehingen nicht komplett angetreten waren. Das Einser-Doppel mit Paitz/Schönfeld U. gewann klar mit 3:0, währenddessen Schönfeld M./Mattes ihr Doppel äußerst knapp nach einem 0:2-Satzrückstand im fünften Satz gewinnen konnten. Nur das Dreier-Doppel ging an die Schömberger, so dass es nach den ersten drei Paarungen 1:2 für Wehingen hieß. Anschließend gewannen Schönfeld M. und Paitz ihre Einzel vorne und Schönfeld U. seines in der Mitte. Die anderen drei Spiele gingen an die Schömberger. Nun stand es 4:5 für die Wehinger. Schönfeld M. gewann erneut deutlich mit 3:0 und Heiko Paitz bewährte sich im fünften Satz erneut mit starken Nerven und gewann ebenfalls. Uli Schönfeld ließ wie immer keinen Zweifel aufkommen, dass er je ein Spiel verlieren könnte - 3:0 für ihn. Den abschließenden Punkt holte dann noch Uli Mattes mit einem 3:1-Sieg. Endstand: 4:9.

01.02.03 - Zwei weitere Punkte zur Meisterschaft


Aldingens Zweite war am Samstag der Gegner des Tabellenführers der Kreisklasse A2 aus Wehingen. Die Gäste aus Wehingen führten schnell mit 3:0 nach den Doppeln. In den darauf folgenden Einzeln verloren lediglich Paitz und Burdack ihre Einzel. Die zwei fehlenden Punkte holten Michael Schönfeld und Heiko Paitz bei ihren zweiten Einzeln. Schlußendlich war es ein ungefährdeter 9:2-Sieg.

26.01.03 - Schüler-Rangliste in Wehingen


Am Sonntag waren erneut die Schüler des Bezirks in Wehingen um sich zu messen. Für Wehingen ging bei den Schülern lediglich Lorenz Sprich an die Platte. Er belegte bei den A2-Schülern Leistungsklasse 1 einen guten dritten Platz (und das schon zum fünften Mal hintereinander), obwohl für ihn mehr drin gewesen wäre. Dennoch Gratulation !!!

25.01.03 - Nach Pause Wehinger in guter Form


Die ersten zwei Spiele der Rückrunde am Samstag in heimischer Halle gingen gegen Spaichingen 2 und TTC Schwenningen. Im ersten Spiel gegen die ersatzgeschwächten Primstädter hatten die Gastgeber keinerlei Schwierigkeiten und gewannen deutlich mit 9:0.

Gegen den derzeit Tabellenzweiten aus TTC Schwenningen war es ein sog. "Vier-Punkte-Spiel" im Kampf um den Meister. Bei den Gästen fehlte zwar die Nummer Eins, dennoch waren sie nicht zu unterschätzen. Nach den Siegen von dem immer noch ungeschlagenen Doppel Paitz/Schönfeld U. und dem Duo Schönfeld M./Mattes stand es anfänglich 2:1 für die "Blauen". Vorne punkteten Schönfeld M. und Paitz und auch im mittleren Paarkreuz langte es zu einem Sieg durch Uli Schönfeld. Alfons Burdack machte den deutlichen Zwischenstand von 6:3 perfekt. Die Schönfeld Brüder und Heiko Paitz holten die restlichen drei Punkte zum verdienten 9:3 Endstand. Somit sicherte man sich an diesem Doppelspieltag ein gutes Polster auf die Verfolger.

06.01.03 - BäraCup-Turnier in Nusplingen


An diesem Feiertag konnte man sich auf die kommende Rückrunde vorbereiten und zum Zweiermannschaftsturnier nach Nusplingen gehen. Von den Wehingern waren lediglich Heiko Paitz und Ulrich Schönfeld am Start gewesen. In den drei Gruppenspielen traf man zuerst auf Tailfingen 3, die man mit 3:0 klar bezwang. Darauf folgend dann das Spiel gegen die Gastgeber Nusplingen 1, welches chancenlos mit 0:3 verloren ging. Entscheidend für das Weiterkommen ins Achtelfinale war somit das Spiel gegen Rottweil (König/Vogt). Hier setzten sich die Wehinger mit 3:1 durch. Im Achtelfinale traf man dann auf Föhr und Bähr. Leider verloren hier die Wehinger äußerst knapp das Doppel und gegen Föhr im Einzel war bei sowohl für Paitz als auch für Schönfeld nichts drin. Man belegte schließlich einer von zahlreichen 9ten Plätzen. Trotzdem war es ein schönes Turnier mit einer tollen Atmosphäre.

07.12.02 - Letztes Spiel in Spaichingen gewonnen - Herbstmeisterschaft


Im letzten Spiel der Vorrunde musste man gegen die erstmals komplett angetretene zweite Spaichinger Mannschaft spielen. Nach den Doppeln stand es 1:2 zugunsten des Favoriten aus Wehingen. Vorne punktete nur Michael Schönfeld gegen Mellert. Die folgenden vier Spiele gewannen wiederum die Wehinger. Lediglich Paitz und Burdack taten sich etwas schwerer und brachten ihre Spiele im fünften Satz heim. Schnell stand es 2:7 und das vordere Paarkreuz konnte den Sack schnell zumachen. Sowohl Mattes als auch Michael Schönfeld gewannen dann auch jeweils klar mit 3:0. Somit ist die erste Herrenmannschaft deutlich Herbstmeister, wobei sich der stärkste Konkurrent um die Meisterschaft, Dürbheim, am Abend eine Niederlage gegen den TTC Schwenningen leistete.

Gratulation an die gesamte Mannschaft und vor allem an Uli Schönfeld, der in der gesamten Vorrunde weder ein Doppel noch ein Einzel verlor.

30.11.02 - Liptingens Dritte keine Hürde für Wehinger


Am Samstag reisten die Liptinger nach Wehingen zum fälligen Verbandsspiel. Ersatzgeschwächt waren sie jedoch den Wehingern zu keiner Zeit eine Hürde auf dem Weg zum Herbstmeister. Nur das Doppel Drei mit Fischer/Burdack musste sich geschlagen geben. Endstand: 9:1 für die Gastgeber!

27.11.02 - Reservemannschaft überdeutlich zum Herbstmeister gespielt


Auch das letzte Spiel gegen Vöhringen gewann die Reservemannschaft mit Alfons Burdack, Hans Beck, Dieter Stier und Leo Sprich deutlich mit 6:0 in heimischer Halle.

Die Reservemannschaft hat in der Vorrunde keinen Punkt abgegeben und verdient Herbstmeister gemacht. Gratulation!!!

23.11.02 - Kein Problem gegen stark ersatzgeschwächte Aldinger


Gegen den stark ersatzgeschwächten Gegner aus Aldingen hatte die Herrenmannschaft in Besetzung mit Michael Schönfeld, Uli Mattes, Uli Schönfeld, Bernd Weger, Winfried Fischer und Alfons Burdack am Samstag keinerlei Schwierigkeiten. Lediglich 3 Sätze gingen verloren.

02.11.02 - Herren bezwingen den Tabellenführer aus Dürbheim


Nach dem 8:8 in Schwenningen musste am Samstag in Dürbheim unbedingt der zweite Auswärtssieg her, um die Tabellenführung zu erlangen. Jedoch stand es nach den Doppeln 2:1 für den Gastgeber. Lediglich das Einser-Doppel mit Schönfeld U./Paitz konnte einen Sieg erspielen. Danach folgten aber vier Siege in Folge der Mannen aus Wehingen. Somit standen die Chancen wieder besser, das Vorhaben Sieg zu erreichen. Nachdem alle Einzel des ersten Durchgangs gespielt worden waren, war die Führung mit 6:3 sehr aussichtsreich für die Wehinger. Anschließend verlor Michael Schönfeld gegen Zepf, die Nummer Eins der Dürbheimer. Doch sowohl Uli Schönfeld & Uli Mattes als auch Heiko Paitz machten den Sack zu und so stand es letztendlich doch 4:9.

31.10.02 - Mittleres Paarkreuz rettet einen Punkt


Das vorgezogene Spiel gegen die TG Schwenningen sollte ein Krimi werden. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Gäste aus Wehingen. Sowohl Schönfeld U./Paitz als auch Schönfeld M./Mattes gewannen hier. Vorne punktete zunächst nur Michael Schönfeld. Nun war das mittlere Paarkreuz am Zug: Uli Schönfeld bog ein 0:2 noch äußerst knapp um und Heiko Paitz gewann ebenfalls zum beruhigenden Zwischenstand von 5:2. Die folgenden vier Einzel gingen hart umkämpft leider an die Schwenninger. Somit stand es nach komfortabler Führung plötzlich 6:5 für die Gastgeber. Im Anschluß musste die Mitte ein mal mehr den Karren aus dem Dreck ziehen. Deutlich gingen die beiden Einzel an die Wehinger: 6:7. Das hintere Paarkreuz mit Weger und Fischer verlor zum Bedauern beide Spiele ziemlich knapp und so hatte man nur noch die Chance auf ein Unentschieden. Zum Schlußdoppel traten dann Schönfeld U./Paitz gegen Strobel/Luksch an. Das Spiel sollte symptomatisch werden für den ganzen Verlauf des Abends. Die Wehinger kämpften gegen ein sehr starkes Schwenninger Duo und man konnte sich schließlich mit 11:8 im fünften Satz behaupten. Somit war der Punktgewinn nach dreieinhalb Stunden erbittertem Kampf und allein sechs Punkten des mittleren Paarkreuzes mit einem kuriosen Ende geschafft.

23.10.02 - Pokalaus in der 1. Runde


Am Mittwoch kamen die ersten Gegner im Bezirkspokal aus Frommern nach Wehingen. Die Kreisliga-Mannschaft hatte den besseren Start und ging schnell mit 2:0 in Führung. Heiko Paitz gewann das dritte Einzel und verkürzte auf 1:2. Das im Doppel bisher ungeschlagene Duo Schönfeld U./Paitz glich trotz hohem Rückstand im fünften Satz aus und es wurde noch mal spannend. Leider verloren sowohl Paitz als auch Mattes die folgenden Einzel und die Gäste zogen mit einem knappen 4:2 in die 2. Runde ein. Für Wehingen war es nun schon das zweite Mal, dass man in der ersten Runde ausschied.

12.10.02 - Leichter Sieg gegen 5 Nusplinger


Leichtes Spiel hatten die Wehinger im Spiel gegen den TSV Nusplingen III. Die Gäste sind nur zu fünft erschienen und waren darüberhinaus auch noch ersatzgeschwächt. Lediglich Maute konnte sich vorne gegen den Wehinger Mattes durchsetzen. Was als einziges zu erwähnen ist, ist die Tatsache, dass Winfried Fischer durch eine gelungene Schiedsrichterleistung an diesem Abend glänzte, da er nicht zu einem einzigen Spiel kam ;-)

Einziger Wehmutstropfen am Samstag war wieder einmal die Jugend, die erneut nur zu dritt antrat. Leider blieb das diesmal auch nicht folgenlos für den Verein, der nun eine Strafe für die beiden Spiele zahlen muss. Ich möchte hiermit einmal loswerden, dass dieses Verhalten einiger Spieler nicht nur denjenigen Mannschaftskameraden schadet, welche immer zur Stange halten, sondern auch den Jugendleitern, welche ihre Zeit im Training und an den Spieltagen opfern. Klar wird auch sein, dass die Mannschaft zurückgezogen wird, falls sich die Verlässlichkeit der Jugendspieler nicht schnell bessert.

05.10.02 - Mittleres Paarkreuz überzeugt - Sieg gegen TTC Schwenningen


Am Samstag mussten die Herren im ersten Auswärtsspiel nach Schwenningen zum TTC. Mit dem festen Vorsatz, nicht wieder derartig unterzugehen wie in der vergangenen Saison zweimal passiert, spielten die Wehinger auch sofort sehr konzentriert und führten nach den Doppeln mit 2:1. Lediglich das Einser-Doppel ging verloren. Vorne punktete Michael Schönfeld, in der Mitte kamen beide Einzel von Uli Schönfeld sowie Heiko Paitz und hinten konnte sich Winfried Fischer durchsetzen. Somit stand es nach den ersten Paarungen 6:3 für die Gäste. Folgend holte Michael Schönfeld seinen zweiten Einzelsieg. Uli Mattes verlor nach hoher Führung gegen Glöckner. Zwischenstand: 7:4. Uli Schönfeld holte den achten Punkt und Heiko Paitz machte danach den Sieg perfekt. 9:4 auswärts !!!

28.09.02 - Zweiter Sieg - Tabellenführung


Auch das zweite Spiel der Saison 02/03 konnten die Wehinger gegen Schömberg in heimischer Halle gewinnen. Nach den Doppelsiegen von Schönfeld M./Mattes und Schönfeld U./Paitz lag man mit 2:1 vorn. Michael & Uli Schönfeld, sowie Heiko Paitz und Winfried Fischer erhöhten auf 6:3 nach den ersten Paarungen. Nun ging nichts mehr verloren und man bezwang den Gegner schließlich deutlich mit 9:3, was die Tabellenführung in der A2-Klasse bedeutet.

Die Jungen waren leider an diesem Tag nur zu dritt gegen den Gegner aus Aldingen angetreten. Man verlor klar mit 1:6. Lediglich Lorenz Sprich konnte ein Spiel für sich entscheiden. Ich hoffe, dass zukünftig keine derartigen Ausfälle von Jugendspielern zu verzeichnen werden müssen, da wohl die momentan sehr gute und ehrgeizige Stimmung schnell verloren gehen könnte.

Der Reserve-Mannschaft kann man bis zum derzeitigen Stand nur gratulieren: Zweimal mit 6:0 auswärts gewonnen.

GRATULATION!!!

14.09.02 - Mit Sieg in die neue Saison gestartet


Das erste Spiel in dieser Runde hatten die Wehinger Herren am Samstag in eigener Halle. Gegen Deißlingen ging man schnell mit 3:0 nach den Doppeln in Führung. Auch weiterhin kamen die meisten Punkte auf das Konto der Wehinger: Michael Schönfeld, Uli Schöneld, sowie Winfried Fischer machten den Zwischenstand von 6:3 perfekt. Die Schlusspunkte holten noch Uli Mattes, Uli Schönfeld und Heiko Paitz zum sicheren 9:4 Endstand.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TTC Wehingen e.V.