TTC Wehingen e.V.
TTC Wehingen e.V.

Berichte - Saison 2003 / 2004

21.04.04 - Letztes Spiel gegen Endingen gewonnen


Im letzten Spiel der 1. Herrenmannschaft in der Kreisliga haben die Heuberger gegen die Mannschaft aus Endingen mit 9:5 gewonnen. Dennoch reichte es den Wehingern mit diesem Sieg nicht, sich in der Klasse zu halten.

17.04.04 - Wehinger Herren aus Kreisliga abgestiegen


Gegen den Meister aus Tuttlingen hatte man am Samstag keinerlei Chancen auf Punkte. Für Wehingen punkteten Schönfeld, U./Paitz und zwei Mal Michael Schönfeld im vorderen Paarkreuz. Beim Endstand von 9:3 war klar, dass Tuttlingen III Meister der Kreisliga ist und Wehingen als zweiter sicherer Absteiger gilt, da Endingen bei einem vorgezogenen Spiel gegen Liptingen auf wundersame Weise 9:2 gewann und somit für die Wehinger nun uneinholbar auf dem drittletzten Tabellenplatz stehen.

03.04.04 - Wehingen unterliegt knapp


In Frommern startete die erste Herrenmannschaft zunächst gut. Die Doppel Schönfeld U./Paitz und Schönfeld M./Mattes gewannen deutlich. Fischer/Sprich verloren dagegen 1:3. Im folgenden Einzel gewann Uli Schönfeld nach Abwehr von zwei Matchbällen gegen Räse. Bechthold aber ließ Michael Schönfeld keine Chance. In der Mitte gewann Paitz, Mattes verlor. Hinten gingen die ersten Einzel klar an Frommern. Somit stand es 5:4 für die Gastgeber aus Frommern. Michael Schönfeld gewann klar gegen Räse, doch Bruder Uli konnte sich auch nicht gegen Bechthold durchsetzen. Paitz gewann anschließend mit 3:2 gegen Diller. Diese Nervenstärke jedoch vermisste man in den folgenden Spielen der Wehinger. Mattes verlor im fünften Satz gegen Wiesheu. Leo Sprich führte beim Stand von 8:6 mit 2:0 Sätzen, vergab aber die Chance auf einen Punkt noch und verlor mit 2:3. Erneut reichte es den Wehingern ohne einen Sieg aus dem hinteren Paarkreuz nicht, einen Punkt zu ergattern.

Die Jugend feierte an diesem Samstag ohne Niederlage über die ganze Saison ihre Meisterschaft in der Kreisklasse. Die letzten beiden Spiele gewann der Nachwuchs gegen die Mannschaften aus Holzhausen deutlich, wobei die Spitzenspielerin bei Holzhausen I verhindert war.
Herzlichen Glückwunsch an alle Jugendspieler, YEAH!

28.03.04 - Tobias Zeeb erfolgreich auf Verbandsebene


Am Sonntag wurde in Betzingen die Schwerpunktrangliste West-Jugend durchgeführt. Tobias Zeeb vertrat an diesem Tag den TTC Wehingen in der Altersklasse U13. Sein erster Einsatz auf Verbandsebene war gleich von großem Erfolg geprägt. Tobias sicherte sich den 2. Platz und darf nun bei der Baden-Württembergischen Rangliste in Heilbronn teilnehmen.

06.03.04 - Heimniederlage gegen Liptingen


Gestärkt durch die gute Leistung der Vorwoche bestritt man das Heimspiel gegen die Mannschaft aus Liptingen. Doch die Gegner sollten den Wehingern nicht besonders liegen. Lediglich Schönfeld M./Mattes konnten zunächst ihr Doppel gewinnen. Michael Schönfeld und Paitz konnten noch zum 3:3 ausgleichen, bis die Liptinger mit einer Folge von sechs gewonnenen Spielen das Match beendeten. Endstand: 3:9 für die Gäste!

28.02.04 - TTSB Aistaig nur knapp um einen Punktverlust gebracht


Gegen die Aistaiger Mannschaft startete man mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln. Lediglich das Dreier-Doppel ging verloren. Michael Schönfeld konnte danach sein Einzel gewinnen, Bruder Uli verlor gegen Schanz. Uli Mattes setzte sich im fünften Satz gegen Hafner durch, was Heiko Paitz gegen Fendrich verwehrt blieb. Er verlor in einem äußerst spannenden Match 12:14 im entscheidenden fünften Satz. Im hinteren Paarkreuz verloren sowohl Fischer als auch Köhler ihre ersten Einzel. Somit stand es 5:4 für die Gastgeber. Nun punktete das vordere Wehinger Paarkreuz doppelt, in der Mitte gingen aber beide Punkte an Aistaig. Beim Stand von 8:6 kamen die Wehinger durch Köhler mit 8:7 an den Gegner ran, doch konnte man das Schlussdoppel nicht gewinnen. Somit verlor man mit 9:7 beim Meisterschaftsanwärter aus Aistaig, was aufzeigt, dass die Mannschaft aus Wehingen durchaus das Potenzial hat, um sich in der Kreisliga zu halten.

14.02.04 - 1. Herrenmannschaft gegen Dunningen mit 4:9 verloren


Um es kurz zu machen: Gegen den TTV Dunningen hatte man am Samstag keinerlei Chance auf Punkte. Es punkteten lediglich Schönfeld U./Paitz, Schönfeld Michi & Uli jeweils gegen König und Paitz. Nun wird es immer schwieriger einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Trotzdem besteht die Chance weiterhin bei noch 5 auszustehenden Spielen!

31.01.04 - Reine Nervensache gegen Vöhringen


In heimischer Halle musste man am Samstag gegen die Mannschaft aus Vöhringen antreten, die dieses Mal komplett angetreten war. Bei den Doppeln konnten nur Schönfeld U./Paitz einen Punkt einfahren. Die nachfolgenden vier Spiele aber konnten von den Wehingern gewonnen werden. Somit stand es nach 1:2 Rückstand schnell 5:2 für die Wehinger. Leider holte man auch an diesem Abend keinen Punkt im hinteren Paarkreuz, so dass Die Vöhringer bis auf 5:4 herankamen. Michael Schönfeld besiegte in einem dramatischen und technisch sauberen Match Okunowski dank einer super Leistung mit 3:2. Bruder Uli reichte eine 2:0-Satzführung gegen Haigis nicht aus, um das Spiel für sich zu entscheiden. Bei einem Zwischenstand von 6:5 waren die Nerven der Wehinger ziemlich lediert und Paitz wie auch Mattes gaben ihre Einzel ab. Hinten konnte Burdack zwar noch einen Satz gewinnen, aber für einen weiteren Punkt reichte es nicht. Somit gewannen die Gäste knapp mit 6:9 in einem Kreisliga-Krimi.

25.01.04 - Erfolgreiche Bezirksrangliste für Wehinger Nachwuchs


Bei der ersten Bezirksrangliste der Schüler und Jungen in diesem Jahr starteten die Wehinger mit Erfolg. In Deilingen setzte sich Tobias Zeeb trotz einer Niederlage in der Endrangliste bei den Schülern durch und erreichte bei seinem Klassendebut sofort den ersten Rang. Lorenz Sprich wurde Neunter. Michael Jans belegte bei den Jungen in seiner Klasse den ersten Platz und steigt eine Leistungsklasse auf. Stefan Haag wurde in seiner Gruppe Achter.
Herzlichen Glückwunsch zu dem insgesamt tollen Mannschaftsergebnis!

24.01.04 - Gegen den SV Rosenfeld ohne jegliche Chance


Mit dem Sieg gegen Wurmlingen im Rücken spielten die Wehinger in Rosenfeld befreit auf. Doch gegen die stärkere Mannschaft der Gastgeber hatte die Herrenmannschaft keine Chance. Für Wehingen punkteten lediglich Schönfeld U./Paitz und im Einzel Schönfeld M. und Paitz. Man musste einsehen, dass die Mannschaft aus Rosenfeld trotz einiger knapper Spielverläufe der Herr im eigenen Haus war.

17.01.04 - Mit dem ersten Sieg in die Rückrunde gestartet


Die Wehinger Herren gewannen ihr erstes Spiel in der gesamten Runde in der Kreisliga am Samstag in heimischer Halle. Dieser Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Wurmlingen behält den Wehingern noch die Chance auf den Klassenerhalt. Bereits nach den Doppeln stand es 3:0 für die Gastgeber, ein Zwischenstand der sich sehen lassen konnte. Vorne und in der Mitte teilte man sich die Punkte, hier gewannen M. Schönfeld und Paitz. Hinten gingen beide Paarungen an den Gegner aus Wurmlingen. Somit stand es nach den ersten Einzeln 5:4. Die weiteren Spiele ließen sich die Wehinger aber nicht mehr nehmen. Beide Schönfelds, Paitz sowie Mattes gewannen ihre Spiele zum 9:4 Endstand!

13.12.03 - Letztes Spiel der Vorrunde auch verloren


Gegen die Dunninger Mannschaft stand es nach den Doppeln schon 0:3, so dass bereits sehr früh klar war, dass auch das letzte Spiel der Vorrunde in der Kreisliga keine Punkte einfahren würde. Michael Schönfeld und Paitz konnten vorne gegen Heinz punkten. Uli Schönfeld und Winfried Fischer holten die zwei restlichen Punkte. Obwohl der Spielverlauf wie so oft nicht so eindeutig war, wie das Ergebnis ihn widerspiegelt, stehen die Wehinger Herren mit leerem Punktekonto da.
Das kann sich in der Rückrunde nur noch verbessern, Viel Glück!!!

06.12.03 - Auch gegen den SV Rosenfeld keine Chance


Das letzte Heimspiel in diesem Jahr verloren die Wehinger mit 5:9 gegen die Mannschaft aus Rosenfeld. Die Punkte im Einzelnen holten Paitz/Schönfeld U. im Doppel, und jeweils einen Zähler im Einzel: Schönfeld M., Paitz, Schönfeld U. und Mattes.

03.12.03 - Tobias Zeeb neuer Jugend-Vereinsmeister


Die leider nicht sehr zahlreichen Jugendspieler kämpften am Mittwoch um die Vereinskrone. Ungeschlagen holte sich der jüngste Teilnehmer Tobias Zeeb den Titel in diesem Jahr. Im Doppel gewannen Sprich/Haag.

30.11.03 - TTC Wehingen I gegen TSV Endingen


In Endingen verloren die Herren zwar mit 6:9, doch legte man Protest ein, da ein gegnerisches Spieler gleichzeitig in zwei Mannschaften spielte und dies so regelwidrig ist. Somit könnten die ersten zwei Punkte für Wehingens Herren am "Grünen Tisch" vergeben werden, wobei eine sportliche Lösung den möglicherweise Begünstigten aus Wehingen doch lieber gewesen wäre.

30.11.03 - Jugend sichert sich Herbstmeisterschaft


Die Wehinger Jugendmannschaft sicherte sich am Samstag Nachmittag in heimischer Halle den Herbstmeister-Titel. Mit Siegen gegen die Mannschaften aus Marschalkenzimmern und Sigmarswangen behaupteten sie am Ende der Vorrunde ohne Punktverlust den ersten Platz in der Tabelle. Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchs und weiter so!!!

22.11.03 - Erneute Niederlage für 1. Herrenmannschaft gegen Frommern


Mit zwei Ersatzleuten bestritt man am Samstag daheim das Verbandsspiel gegen Frommern. Zwei der drei Doppel gingen anfangs an die Gäste. Nur Doppel-Eins mit Paitz/Schönfeld U. konnten ihr Spiel gewinnen. Von den ersten sechs Einzeln konnte lediglich Uli Schönfeld in der Mitte punkten und somit stand es schnell 2:7. In die zweite Runde startete Michael Schönfeld mit einer knappen Niederlage gegen Räse. Heiko Paitz dagegen konnte sein erstes Spiel in dieser Saison gewinnen und verkürzte zum 3:8. Uli Schönfeld konnte zwar auch sein zweites Spiel für sich entscheiden, doch die 4:9-Niederlage war nicht mehr zu verhindern.

15.11.03 - Unglückliche Niederlage gegen Aistaigs Herren


Die Serie der Niederlagen sollte auch am Samstag bei den Wehinger Herren in heimischer Halle nicht reißen. Gegen den TTSB Aistaig startete man erstmals in dieser Runde mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln. Paitz/Schönfeld U. sowie Schönfeld M./Mattes gewannen ihre Partien. Vorne teilte man sich die Punkte: Michael Schönfeld gewann, Paitz verlor dagegen knapp mit 2:3. Nach dem 4. Punkt durch Uli Schönfeld schaffte es nur noch die Nummer Eins der Wehinger sein Spiel zu gewinnen. Paitz, Mattes, Burdack sowie Köhler konnten ihre Matches nach zum Teil knapper Führungen dennoch nicht in Siege verwandeln. So spiegelt der Endstand von 5:9 keinesfalls den wahren Spielverlauf wieder, wobei den Wehingern dies nur ein schwacher Trost im Kampf gegen den Abstieg sein kann.

10.11.03 - Wehinger Schüler von der Gemeinde Wehingen geehrt



Wie jedes Jahr wurden in Wehingen die erfolgreichsten Nachwuchssportler von Bürgermeister Bär geehrt. Nach 1998 (damals spielte die Jugend in der Bezirksliga) wurde dieses Jahr erstmals wieder die Leistung zweier Breitensportler vom TTC Wehingen gewürdigt. Tobias Zeeb und Christian Rees wurden Bezirksmeister bei den Schülern (siehe Bericht 12.10.03).

25.10.03 - Zwei schwere Niederlagen für Wehinger Herren


Nach über einmonatiger Pause mussten die Wehinger am Samstag gegen Wurmlingen unbedingt zwei Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Doch leider trat man ersatzgeschwächt bei den Gegnern an. Bei den Doppeln konnten nur Paitz/Schönfeld U. einen Sieg einheimsen, so dass es zugleich 1:2 stand. Michael Schönfeld gewann erwartungsgemäß vorne, Bruder Uli nach einem "5-Satz-Krimi" gegen Ebert in der Mitte. Die restlichen Paarungen der ersten Runde gingen bis auf Fischer verloren. In der zweiten Runde ein ähnliches Bild: nur die Schönfeld Brüder holten Punkte. Endstand: 9:6 für die Gastgeber.

Danach musste man weiter nach Liptingen. Nach 0:3 Rückstand nach den Doppeln konnten zwar in der Mitte und vorne (M. Schönfeld) 5Punkte eingefahren werden, doch Paitz, Fischer und Koßmann gewannen ihre Einzel nicht. Somit ging das Spiel 9:5 für Liptingen II aus.

12.10.03 - 2 Titel bei den Bezirksmeisterschaften in Schömberg


Die Schüler des TTC Wehingen haben am Samstag bei den Bezirksmeisterschaften in Schömberg zwei hervorragende 1. Plätze belegt. Im Doppel wurden Christian Rees und Tobias Zeeb bei den B-Schülern Erste und auch im Einzel holte sich Tobias Zeeb bei den B2-Schülern verdient seinen ersten Bezirksmeistertitel. Macht weiter so Jungs' !

21.09.03 - Wehinger Schüler stark


Bei der Rangliste in Wehingen am Sonntag schnitten die Schüler aus Wehingen stark ab. Lorenz Sprich wurde äußerst knapp Zweiter bei den A2-Schülern LK-I. Tobias Zeeb (B1-D2-Schüler LK-II) und Christian Rees (B1-D2-Schüler LK-III) verloren bei ihrem ersten Turnier kein einziges ihrer Spiele und wurden beide in ihren Klassen Erste! Dazu Herzlichen Glückwunsch!!!

20.09.03 - Keine Chance gegen Tuttlingens Dritte


Erwartet schwer war das zweite Rundenspiel gegen Tuttlingen III in heimischer Halle am Samstag für die Wehinger Erste. Obwohl die Gäste nicht komplett antraten hatten die Wehinger Ihnen wenig entgegenzusetzen. Michael Schönfeld holte gegen Thomas Fader einen Punkt im vorderen Paarkreuz. Uli Schönfeld gewann in der Mitte und erhöhte das Wehinger Punktekonto auf zwei Zähler, die es bis zum Schluß auch bleiben sollten. Das zweite angesetzte Spiel gegen Frommern wurde aufgrund von einigen Schwierigkeiten mit dem Spielplan nach Absprache mit dem Klassenleiter auf den 22.11. verlegt.
Die Jugend hielt an diesem Tage die Wehinger Flaggen hoch und gewann in Nendingen klar gegen Dürbheim (6:0) und Wellendingen (6:3).

13.09.03 - Erstes Spiel in der Kreisliga verloren


Der Auftakt in der Kreisliga am Samstag gegen den SV Vöhringen mißlang der Wehinger Ersten gründlich. Nur Michael Schönfeld konnte im Einzel überzeugen und steuerte zwei Punkte bei. Zuvor gewannen Paitz/Schönfeld U. gegen Michel/Tade das einzige Doppel für die Gäste aus Wehingen. In der Mitte machten Schönfeld U. und Mattes jeweils einen Punkt zum 5:9 aus Sicht der Kreisliga-Neulinge. Der Spielverlauf hätte aber auch ein ganz anderes Ende nehmen können, da man einige Spiele knapp verspielte und einige Wehinger noch zu verkrampft waren.

06.09.03 - Michael Schönfeld sichert sich Vereinsmeistertitel 2003


Neun Spieler kämpften am Samstag um den diesjährigen VM-Titel. Michael Schönfeld gewann das entscheidende Spiel gegen seinen Bruder Uli und sicherte sich somit den Titel in diesem Jahr. Der Wanderpokal blieb also in der Familie :-) . Den dritten Platz belegte Uli Mattes mit drei verlorenen Spielen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TTC Wehingen e.V.